Unsere Philosophie der Kaffeerösterei

Wie die meisten Kaffeeröster sind auch wir über die Leidenschaft zum Kaffeetrinken zu diesem Thema gekommen. Mit einer umfangreichen Röstausbildung von der Pike auf haben wir uns diese Leidenschaft zur Berufung gemacht.

Springers Kaffeemanufaktur in Speyer versteht sich als kleine, private Kaffeerösterei, die keine Masse, sondern Klasse anbieten will. Sie finden daher bei uns zunächst nur ein kleines aber dafür feines Angebot an Spitzenkaffees aus den verschiedensten Anbaugebieten der Welt. Nach und nach werden wir unser Angebot mit weiteren Top-Kaffees und individuell kreierten Cuvées erweitern und auch Accessoires und den einen oder anderen erlesenen Tee mit in unser Angebot aufnehmen.

Ein Großteil unserer Rohkaffees kommt von kleinen und mittelgroßen Farmen, von denen wir die Farmer persönlich kennen. Hier werden die Kaffees nach einzelnen Feldern geerntet und verarbeitet, um deren einzigartige und unverwechselbare Geschmacksprofile zu erhalten. Dabei spielt - ähnlich wie beim Wein - das Terroir mit seinem Mikroklima, seiner Bodenbeschaffenheit, der Höhenlage, der Art der sonstigen Bepflanzung und letztendlich der angepflanzten Kaffeesorte (Varietät) eine erhebliche Rolle. Zusammen mit den Einflüssen der Ernte und der Weiterverarbeitung durch die Farmer entstehen so einzigartige Parzellenkaffees mit ihrem individuellen Charakter.
Diese Farmen vertreiben ihren Kaffee nicht über die großen Kaffeebörsen, sondern ausschließlich über den Direkthandel mit langjährigen, engen und freundschaftlichen Geschäftsbeziehungen. Das gibt uns die Gewissheit, dass - auch ohne Fairtrade-Siegel - sichergestellt ist, dass die sozialen Verhältnisse der Farmarbeiter deutlich über dem allgemeinen Niveau des Landes liegen und dass wir immer eine gleichbleibend hohe Qualität an gut abgelagerten Rohkaffees erhalten.

Ein Übersicht unseres Partners Amarella Trading über den Anbau von Parzellenkaffees finden Sie hier.

Natürlich achten wir auch auf Nachhaltigkeit. In unserem Sortiment finden Sie aktuell bereits zwei Kaffeesorten aus Guatemala und  Indonesien, die mit dem Siegel der Rainforest Alliance für nachhaltigen Anbau bzw. dem UTZ-Siegel zertifiziert sind. Die Rainforest Alliance ist eine internationale Umweltschutzorganisation. Sie engagiert sich für den Erhalt der Artenvielfalt und die nachhaltige Sicherung der Lebensgrundlagen durch ökologische Landnutzung, sozial verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln und ein werteorientiertes Verbraucherverhalten.